Marc Aurel 2019-03-14T15:42:33+00:00

Project Description

Case Study

Marc Aurel

Umfassend erneuert: Der Webshop von Modemarke Marc Aurel.

Unternehmen: Marc Aurel Textil GmbH
Gründung: 1972
Branche: Damenmode
Umsatz: nicht öffentlich
Mitarbeiter: ca. 130

Titelbild2

Executive Summary

Das Unternehmen

Seit 1972 ist Marc Aurel eine feste Größe bei Damenbekleidung. Was mit Damenhosen begann, ist heute eine weltweit verkaufte Kollektion im More-Seasons Konzept. Permanent neue Ware an den Verkaufspunkten war der Leitgedanke dieser Entwicklung, der bis heute Gültigkeit hat. 130 Menschen arbeiten bei Marc Aurel, produziert wird in Asien, Polen, der Türkei und weiteren osteuropäischen und asiatischen Ländern.

Die Herausforderung

Nach dem B2B-Webshop, der bereits 2009 an den Start ging, kam 2014 ein eigener Endkundenshop. Mit dem Wunsch nach mehr Flexibilität und Geschwindigkeit fiel die Entscheidung, gemeinsam mit best it dem Shop einen neuen Anstrich zu geben. Das bestehende ERP-System sollte in die neue Plattform integriert werden, zudem sollte der Launch pünktlich zur neuen Kollektion stattfinden.

Lösung

Mit Shopware 5 setzte best it eine bewährte E-Commerce-Lösung bei Marc Aurel ein. Die Integration der Bestandssysteme wie ERP und Order Management war unproblematisch, zudem wurde mit der Neugestaltung erstmals auch die Trennung zwischen einer Homepage und dem Webshop aufgegeben.

Resultat

Pünktlich mit einer neuen Kollektion konnte der neue Shop von Marc Aurel an den Start gehen. Nur sechs Monate ab dem Kick-off nahm das Projekt in Anspruch, und die ab Start steigenden Umsätze im Online-Shop zeigen, wie positiv das Publikum die Runderneuerung honoriert.

Das Unternehmen

Die Erfolgsgeschichte von Marc Aurel Erfolgsstory begann im Jahr 1972: Reinhold Richter, Inhaber der Marc Aurel Textil GmbH, begann mit der Entwicklung und Produktion von Damenhosen. Bereits 1979 wurde eine komplette Damenkollektion entwickelt. Seit dem Jahr 2003 arbeitet Marc Aurel nach dem More-Seasons Konzept: Zwei Hauptkollektionen pro Saison mit jeweils 4 Themen werden den Kunden präsentiert. Permanent neue Ware an den Verkaufspunkten war der Leitgedanke dieser Entwicklung, der bis heute Gültigkeit hat.

Auch die Entwicklung der Produktion in den letzten 40 Jahren veränderte sich stark. Von 1972 bis 1984 wurden die Kollektionen noch in eigenen Fertigungsstätten produziert, heute wird in Asien, Polen, der Türkei und weiteren osteuropäischen und asiatischen Ländern produziert. Als Marke im gehobenen Segment ist Marc Aurel auch nahezu täglich auf dem Bildschirm: Zahlreiche TV-Formate kleiden die Moderatorinnen mit Marc Aurel ein. Neben dem Heimatmarkt Deutschland wird Marc Aurel heute in fast allen europäischen Ländern distribuiert. Auch in Kanada, den USA, Australien, im mittleren Osten und Asien baut die Marke ihren Vertrieb auf.

Die Ziele

Der Webauftritt beschränkte sich bis zur Gestaltung des neuen Shops auf eine Homepage, einen B2B-Webshop, der bereits 2009 online ging, sowie einen bestehenden Webshop für Endkunden, der seit 2014 im Netz war. Da allerdings die zuvor genutzte Individualprogrammierung eines anderen Unternehmens nicht weiterentwickelt werden sollte, bestand der Druck, ein neues System einzuführen. Zum Sommer 2018 wurde daher die Entscheidung gefällt, ein komplett neues Shop-Front- und Backend zu bauen. Ein standardisiertes Produkt mit langer Markterfahrung sollte die Grundlage bilden, zumal folgende Merkmale ebenso wichtig waren:

  • Moderneres Erscheinungsbild
  • Performance und Skalierbarkeit
  • Integration von Drittsystemen
  • Optimierung der Prozesse und Abläufe

Herausforderung

Mit einem kompletten Konzept hat die best it eCommerce solutions group den Webshop von Marc Aurel neu aufgesetzt und zudem mit der bisher bestehenden Homepage zu einem Angebot zusammengeführt. Shopware 5 konnte als standardisiertes und zuverlässiges Open Source-Produkt mit starkem Marketingfokus sämtliche Ansprüche von Marc Aurel erfüllen, beschreibt Johannes Diehl, eCommerce Shopmanagement B2B/B2C bei Marc Aurel. Bei dem hochfrequenten Wechsel der Kollektionen muss das Shopsystem schnell und flexibel sein, zumal noch Sonderaktionen und Themenkollektionen das Feld erweitern. Hinzu kam: „Die Skalierbarkeit von Shopware sowie die vorhandenen Connectoren zu verschiedenen Partnern und Systemen von Drittanbietern trugen in erheblichem Maße dazu bei“, sagt Johannes Diehl.

Die Lösung

Ohne eigene Entwickler und Programmierer stand für Marc Aurel fest, dass ein neues System einfach, intuitiv und komfortabel zu bedienen sein sollte. Mit Shopware 5 ist das gegeben, zudem ist das System skalierbar, und harmoniert durch die Connectoren ohne Probleme mit den bestehenden Systemen wie dem ERP und dem Order-Management von Tradebyte.

Fast wie eine eigene IT-Abteilung

Das Projekt wurde in Rekordzeit umgesetzt: Nur sechs Monate dauerte es vom Kick-Off bis zum fertigen Webshop. Shopware 5 hat von Anfang an alle Herausforderungen bestanden, sofort verdoppelte sich die Zahl der Shopbesucher und die Umsätze in den ersten Monaten des Jahres 2019 liegen deutlich über den Vorjahren. Hinzu kommen die reibungslos arbeitenden Schnittstellen zu den Bestandssystemen. Das ERP-System BLISSTRIBUTE zählt zu den Speziallösungen für den Versandhandel sowohl im B2B- wie auch im B2C-Bereich. Die Shopware-Connectoren machen die Integration und den Übertrag der Stammdaten einfach. Als verlängerte Theke des Fachhandels erfüllt der Webshop für Marc Aurel auch eine wichtige Funktion in der Brand Awareness. Das Unternehmen präsentiert auf der Plattform sein gesamtes Warenangebot, weitere Bereiche umfassen auch Fashion-Influencer und eine eigene Lifestyle-Rubrik.

Neben dem ERP wurde auch das PIM (Product Information Management) sowie OMS (Order Management System) von Tradebyte als bereits vorhandene Lösung an Shopware 5 angebunden. Der Live-Start pünktlich mit der neuen Kollektion im Dezember 2018 war eine Punktlandung – auch geschuldet dem Projektmanagement von best it. Jederzeit fühlte sich für das Marc Aurel-Team die Zusammenarbeit wie eine eigene IT-Abteilung an, sagt Johannes Diehl.

Zukunftsfähig

Der neue Webshop zeigt nicht nur stringent die Marke Marc Aurel, sondern ist auch durch seine einfache Usability intern wie extern die ideale Ergänzung für das Handelskonzept des Großhändlers Marc Aurel. Die steigenden Online-Umsätze geben dem Konzept recht, die nun eingesetzte Lösung hat dabei genügend Ressourcen, umfassend in die Zukunft zu wachsen.

Der Shop ist erreichbar unter: marc-aurel.com

Über best it

best it ist als E-Commerce-Agentur auf die erfolgreiche Digitalisierung von Geschäftsmodellen im Umfeld des B2C- und B2B-Handels fokussiert. Experten aus den unterschiedlichen Bereichen sowie starke Umsetzungsteams unterstützen Kunden aus zahlreichen Branchen über die gesamte Wertschöpfungskette und gewährleisten eine umfassende und vollständige Betreuung. Der technologische Fokus liegt dabei auf den Plattform-Technologien von Shopware, Oxid, Spryker und Commercetools.

Kontakt:

best it GmbH & Co. KG
Rekener Str. 60
46342 Velen
Deutschland
Telefon: +49 2863 383627-0
E-Mail: info@bestit-online.de
www.bestit-online.de